http://www.allaboutdancing.de
<< September 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
Startseite > Gesellschaftstanz > Lateinamerikanische Tänze > Jive

Jive

Der Jive zählt seit 1968 im Tanzsport zu den Lateinamerikanischen Tänzen.
 
Entstanden ist der Jive bereits in den 20er Jahren in den USA - seine Ursprünge liegen im Boogie-Woogie, daher wiegt auch die Ähnlichkeit der beiden Tänze. In den 40er Jahren wurde er durch die amerikanischen GIs auch in Europa bekannt. Seinen Namen erhielt er in Großbritannien, wo er auch noch als "Bebop" bekannt ist - in den USA wird er als "Jitterbug" bezeichnet.
 
Aufgrund seiner Dynamik dauert der Jive im Tanzsport lediglich 1 Minute bis 1 Minute 30 Sekunden.
 
Wechselschritte und Kicks zeigen seinen temperamentvollen und fröhlichen Charakter. Diese werden durch diverse Drehungen sowie Hüftbewegungen unterstützt.
Im Allgemeinen wird der Jive in lockerer Latein-Haltung getanzt, die bei der Vielzahl der Figuren oft gelöst wird.
 
 
Takt: Vierviertel
Frequenz: 42 Takte / Minute
Schrittmuster: Schritt-Schritt-Seit-Schluss-Seit-Seit-Schluss-Seit
klassische Figuren: Damensolo - Flirt - Hand- und Platzwechsel - American Spin