http://www.allaboutdancing.de
<< November 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  
Startseite > Lexikon > D

D

 

  • DAT
"Deutsches Amateur-Turnieramt" der ADTV-Tanzschulen

 

  • Demi-Plié
Ein Plié, d.h. eine Kniebeuge, bei der die Knie nur so weit gebeugt werden, dass die Fersen noch auf dem Boden bleiben

 

  • Demi-Pointe
halbe Spitze, d.h. man steht nur auf dem Fußballen

 

  • Derwisch
Anhänger bestimmter mystischer Bruderschaften im Islam, die durch ihre Drehbewegungen berühmt geworden sind

 

  • Deutscher Tanzpreis
verliehen in Essen (einmal jährlich)

 

  • Développé
Entfaltung des Beines von der geschlossenen Position bis hin zur gewünschten Streckung

 

  • DPV e.V.
"Deutscher Professional Tanzsportverband" - verantwortlich für Meisterschaften und Ranglisten-Turniere

 

  • Drag
Jazzdance: Ein Knie wird hochgezogen, die Handflächen drücken währenddessen in Richtung Boden
 
  • DTA

"Deutsches Tanzabzeichen": Vom ADTV nach dem Vorbild der englischen "medal tests" 1968 eingeführt. Die Tanzabzeichen in Bronze, Silber, Gold, Goldstar und Super-Goldstar sind der schrittweise Übergang vom Fortgeschrittenenprogramm der Tanzschulen bis zum Einstieg in den Tanzsport

 

  • DTSA
"Deutsches Tanzsportabzeichen": Vom Deutschen Tanzsportverband für tanzsportliche Leistungen geschaffen; in Bronze, Silber, Gold, Gold mit Kranz für drei verschiedene Altersklassen.

 

  • DTV e.V.
"Deutscher Tanzsportverband" e.V., 1921 in Berlin gegründete deutsche Tanz-Organisation der Amateure ("Reichsverband für Tanzsport") - zuständig für die Vergabe von Lizenzen